open-source Notes

Notes of an open-source programmer.
08 Okt

Leser wo seit Ihr?

Da betreibe ich dieses Blog nun schon eine ganze Weile und habe mittlerweile auch für meine Begriffe gute Zugriffszaheln aber dennoch wird nur sehr wenig kommentiert oder Feedback gegeben. Es gibt ja viele Gründe warum man anfängt etwas ins Internet zu schreiben (was seit Web2.0 ja „bloggen“ heißt) und meistens ist dies ja ein erhöhtes Mitteilungsbedürfnis der-/desjenigen. Bei mir ist das jedoch etwas anders, ich schreibe Beiträge in der Hoffnung neue Informationen zu verbreiten und Unterstützung und Hilfe zu gewähren. Dafür die Motivation aufzubringen ist am Anfang noch recht leicht aber nimmt dann zunehmend ab. Motivationssteigernd wirken dann eigentlich nur Bemerkungen (positiv oder negativ ist egal) zu den Beiträgen und vielleicht auch ein paar alternative Sichtweisen oder Links zu anderen Lösungen. Wenn ich mir aber so die letzten Beiträge anschaue (deutsche wie englische) dann haben sich diese zwar viele Leute angeschaut aber anscheinend nichts zu meckern gehabt. Das ist ja ansich schön aber irgendwie nicht das was ich eigentlich mit diesem Blog bezweckt hatte. Den schließlich ist auch jeder Beitrag von euch ein Beitrag zu Verteiltem Rechnen (oder distributed thinking – verteiltes denken – wie David Anderson auf dem letzten Workshop erklärt hat). Das kann man zwar nicht in Credits aufwiegen ist aber auch nicht nötig denn wir wollen ja nur die Wissenschaft hinter den Projekten unterstützen, oder?

Kommentieren

© 2017 open-source Notes | Einträge (RSS) und Kommentare (RSS)

GPS Reviews and news from GPS Gazettewordpress logo