open-source Notes

Notes of an open-source programmer.
23 Dez

BOINC-CUDA Technologie doch nicht so ausgereift

Nachdem ich jetzt den neuesten Client ein paar Tage am laufen habe und am Anfang auch alles ziemlich toll lief mit der CUDA Unterstützung musste ich jetzt feststellen das es immer öfter zu Berechnungsfehler kommt. Dabei kann man sogar von Glück reden wenn man überhaupt Arbeit für die GPU vin Berkeley bekommt. Auf der einen Seite sind natürlich die Server ziemlich ausgelastet, auf der anderen Seite scheint auch der Client Scheduler (der Dispatcher welcher den Ablauf und die Anzahl der benötigten Arbeitspakete berechnet) noch nicht so ganz ausgereift zu sein.

Normalerweise würde man ja erwarten das der Client sich genug Arbeitspakete besorgt um die CPU’s und die GPU ständig auszulasten, das klappt allerdings noch nicht so ganz ideal. Am Anfang hatte mein Client da keine Probleme er hat fröhlich zwei Einstein@home Tasks auf der CPU und einen Seti@home Task auf der GPU berechnet. Nach 2 Tagen hat er allerdings nur noch jeweils einen Task ausgeführt. Ich dachte das normalisiert sich schon wieder und habe das ganze laufen lassen. Nachdem aber der Rechner letzte Ncht einen Bluescreen erzeugt hat und neugestartet ist habe ich erstmal die Seti@home Tasks beendet (zumindest jene welche noch nicht durch einen Berechnungsfehler abgebrochen waren) und das Projekt vom Client entfernt.

Die Zukunft wird zeigen wie gut der Scheduler auf dieses neue Aufgabenfeld abgestimmt werden kann und ob die CUDA Anwendungen noch ein paar Bugfixes benötigen oder nicht.

Kommentieren

© 2017 open-source Notes | Einträge (RSS) und Kommentare (RSS)

GPS Reviews and news from GPS Gazettewordpress logo