open-source Notes

Notes of an open-source programmer.
01 Sep

6. BOINC Workshop London – Tag 2

Nach einem sehr leckeren Abendessen in einem sehr schönen indischen Restaurant haben einige wohl noch den Weg in das nächste Pub gefunden, sind aber wieder pünktlich zum 2. Tag des Workshops erschienen.
Auch der heutige Tag startete mit einer Projektvorstellung von Fermin Serrano welcher das Ibercivis, eine spanisch-portugiesische Initiative die ein riesiges BOINC-Projekt mit verschiedenen Anwendungen für portugiesische und spanische Wissenschaftler bereitstellt. Ein ähnliches Projekt wie WCG nur regional begrenzt und von Universitäten betrieben.
Als zweites kam dann der Vortrag von Uwe Beckert wo er seinen Weg zu yoyo@home und RNA@home beschrieben hat. Bei letzterem gibt es wohl in der nächsten Zeit einige Veröffentlichungen und auch die Möglichkeit für andere Wissenschaftler eigene Arbeitspakete zu erstellen.
Einen ebenfalls sehr schönen Vortrag zum Thema BOINC und soziale Netzwerke hat Daniel Lombrana Gonzalez gehalten. Er hat mit seinem Projekt extremadurathome.net eine Verbindung zu Twitter, identi.ca und Facebook geschaffen um so die Teilnehmer zu informieren und auch weitere auf die wissenschaftlichen Anwendungen aufmerksam zu machen. Er hat auch eine sehr gut gemachte Hochglanzbroschüre gezeigt die in Spanien speziell in der Region Extremadura verteilt wird.
In eine ganz ähnliche Richtung ging auch der Vortrag von Ad Emmen der die International Desktop Grid Federation vorgestellt hat. In dieser niederländischen Initiative aus der Stadt Almere geht es ebenfalls um die Verbreitung des Wissens um verteiltes Rechnen mittels Tutorien, Informationsmaterialien und finanzieller Unterstützung für Entwickler und Wissenschaftler. Diese Initiative ist größtenteils durch andere europäische Initiativen gefördert.
Als letzter Sprecher vor der ersten Kaffeepause hat Matt Blumberg eine Zusammenfassung der Progress Thru Processors Facebook Anwendung gegeben. Diese Zusammenarbeit zwischen GridRepublic und Intel wurde bereits letztes Jahr bereits vorgestellt und ist sehr gut bei den Facebook Nutzern angekommen. Hauptaugenmerk hier bleibt auch weiterhin die einfache Installation mit einem vorbereiteten Client der sich mit einem Klick installieren lässt.
Nach einer kurzen Kaffeepause startete der letzte Vortragsblock mit einer Präsentation von Attila Marosi. Er hat ein Konzept zur externen Validierung von BOINC Arbeitspaketen vorgestellt. Dies wird aktuell für das Google Orkut Projekt getestet.
Bereits auf dem letzten Workshop wurde das Projekt von Hien Nguyen vorgestellt. Er hat die Idee der interprozessuralen Kommunikation mittels VOLPEX weiter verfolgt und einen funktionierenden Prototypen zusammengestellt. Das nächste Ziel ist die Ermittlung von Messwerten zur Effizienz dieses Konzept mittels eines echten BOINC Projektes. Dabei ist allerdings fraglich ob es eine reale Verwendung dafür gibt weil dies eigentlich nicht mit der Funktionsweise des verteilten Rechnens zusammenpasst.
Im Anschluss hält Zoltan Farkas einen Vortrag zu den Weiterentwicklungen der 3G-Bridge, einer Brücke zwischen verschiedenen Rechennetzen. Hauptproblem des letzten Jahres war die Skalierbarkeit des Systems. Wenn man den vorgestellten Zahlen glauben darf waren die Bemühungen mit Erfolg gekrönt und müssen nur noch korrekt implementiert werden.
Einen ganz neuen Ansatz bezüglich der Verteilung der Rechenleistung zwischen verschiedenen Projekten hat Derrick Kondo vorgestellt. Diese Idee benutzt Elemente aus der Spieltheorie um eine optimale Ausnutzung der Rechenleistung zu ermöglichen. Der Ansatz geht einen ganz neuen Weg weg bezüglich der Vergabe von Punkten und der Wichtung der Projekte. Sehr gut dargelegt aber ungeklärt ist noch wie sich das auf die BOINC Gemeinschaft auswirken wird und ob dies überhaupt sinnvoll ist.
Ein anderes neues Konzept wurde ebenfalls gleich von Derrick vorgestellt. Bei Realtime-BOINC geht es um die Unterstützung von schnellen (bis zu 10 Sekunden kurzen) Arbeitspaketen und die Abarbeitung auf dem Server.

Kommentieren

© 2017 open-source Notes | Einträge (RSS) und Kommentare (RSS)

GPS Reviews and news from GPS Gazettewordpress logo